Wagram | Wein Paradies und Genuss Region

Das Weinbaugebiet Wagram, früher Donauland, erstreckt sich nördlich der Donau von der traditionsreichen Weinstadt Klosterneuburg über das Tullnerfeld bis an die nördlichste Spitze zu uns nach Neudegg. Neudegg grenzt, wie alle nördlich gelegenen Orte, an das Weinviertel. Westlich grenzen das Kamptal und Kremstal an den Wagram, südlich das Traisental und östlich Wien. 

wagram_karte

Des Grünen Veltliners Lust auf Löss

Der Wagram ist ein langgestreckter Höhenzug, eine Geländestufe der die Donau auf beiden Seiten begleitet und viele Kilometer lang ist. Er entstand aus Löss, der von alpinem Gletschergeröll per Wind in die Region verfrachtet wurde. Der Löss wiederum liegt auf angeschwemmten Eiszeitschotter der Ur-Donau - ein besonders fruchtbarer Boden.

Die Winzer der Region nützten diese Laune der Geologie und versahen sie mit Weingärten. Auf mächtigen, nach Süden abfallenden Lößlagen werden gebietstypische Sorten kultiviert, allen voran die Leitsorte des Wagrams: der Grüne Veltliner.

Wagrams (Weiß)Weine

Typisch für das 2.730 Hektar umfassende Gebiet sind außerordentlich würzig-pfeffrige Grüne Veltliner sowie herzhafte Frühroter Veltliner von guter Substanz. Charaktervoll präsentiert sich auch der Rote Veltliner: eine uralte Rebsorte, die körperreich-schmelzige Weißweine mit zarten Aromen hervorbringt. Das Sortenspektrum ergänzen auch Rotweine, vorwiegend der Sorte Blauer Zweigelt, und edelsüße Eisweine.

Das Qualitätsdenken wird bei uns hoch gehalten: Der Trend geht in Richtung biologischen Weinbau, Nachhaltigkeit, Klarheit und Transparenz, gepaart mit Eleganz und einem Hauch Extravaganz - und trotzdem gebietstypisch für die Region.

salon_rv

Das belegen die Wagramer Winzer mit Spitzenplätzen in renommierten Verkostungen von Gault & Millau, Fallstaff, Salon Österreich Wein und dem Internationalen Bioweinpreis.

Genussregion Wagram

Der Wagram gilt als die Genussregion Österreichs - und nicht nur wegen der Weine. Bekannt sind wir vor allem für die Wagramer Nuss, eine traditionelle Begleitfrucht des Weins. Sie stellt ähnliche Ansprüche an Boden und Klima wie der Wein und gedeiht am Wagram besonders gut. Verarbeitet wird die Wagramer Nuss zu wunderbaren Spezialitäten wie Nussbrot, Nussschnaps und -likor, Walnussöl sowie Chutney-Raritäten und eingelegte Nuss-Köstlichkeiten.  

Wagram entdecken

Der Wagram bietet allen was: Sportler, Kunst- und Kulturliebhaber, Entdecker, Ruhe- und Entspannungssuchende und vor allem Genussverehrer. Den Wagram prägt ein sanfter Rhythmus: Seine hügelige Landschaft. Ineinander verschachtelte Weingärten. Wogene Felder. Unten idyllische Donauauen. Oben, auf der markanten Geländestufe, geschwungene Weinterrassen. Eine Region, die von Ihnen entdeckt werden will.

schmetterlingswanderung

Alle Touren, Aktivitäten und Ereignisse finden Sie unter: www.regionwagram.at

Das Weinbaugebiet Wagram , früher Donauland, erstreckt sich nördlich der Donau von der traditionsreichen Weinstadt Klosterneuburg über das Tullnerfeld bis an die nördlichste Spitze zu uns nach... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wagram | Wein Paradies und Genuss Region

Das Weinbaugebiet Wagram, früher Donauland, erstreckt sich nördlich der Donau von der traditionsreichen Weinstadt Klosterneuburg über das Tullnerfeld bis an die nördlichste Spitze zu uns nach Neudegg. Neudegg grenzt, wie alle nördlich gelegenen Orte, an das Weinviertel. Westlich grenzen das Kamptal und Kremstal an den Wagram, südlich das Traisental und östlich Wien. 

wagram_karte

Des Grünen Veltliners Lust auf Löss

Der Wagram ist ein langgestreckter Höhenzug, eine Geländestufe der die Donau auf beiden Seiten begleitet und viele Kilometer lang ist. Er entstand aus Löss, der von alpinem Gletschergeröll per Wind in die Region verfrachtet wurde. Der Löss wiederum liegt auf angeschwemmten Eiszeitschotter der Ur-Donau - ein besonders fruchtbarer Boden.

Die Winzer der Region nützten diese Laune der Geologie und versahen sie mit Weingärten. Auf mächtigen, nach Süden abfallenden Lößlagen werden gebietstypische Sorten kultiviert, allen voran die Leitsorte des Wagrams: der Grüne Veltliner.

Wagrams (Weiß)Weine

Typisch für das 2.730 Hektar umfassende Gebiet sind außerordentlich würzig-pfeffrige Grüne Veltliner sowie herzhafte Frühroter Veltliner von guter Substanz. Charaktervoll präsentiert sich auch der Rote Veltliner: eine uralte Rebsorte, die körperreich-schmelzige Weißweine mit zarten Aromen hervorbringt. Das Sortenspektrum ergänzen auch Rotweine, vorwiegend der Sorte Blauer Zweigelt, und edelsüße Eisweine.

Das Qualitätsdenken wird bei uns hoch gehalten: Der Trend geht in Richtung biologischen Weinbau, Nachhaltigkeit, Klarheit und Transparenz, gepaart mit Eleganz und einem Hauch Extravaganz - und trotzdem gebietstypisch für die Region.

salon_rv

Das belegen die Wagramer Winzer mit Spitzenplätzen in renommierten Verkostungen von Gault & Millau, Fallstaff, Salon Österreich Wein und dem Internationalen Bioweinpreis.

Genussregion Wagram

Der Wagram gilt als die Genussregion Österreichs - und nicht nur wegen der Weine. Bekannt sind wir vor allem für die Wagramer Nuss, eine traditionelle Begleitfrucht des Weins. Sie stellt ähnliche Ansprüche an Boden und Klima wie der Wein und gedeiht am Wagram besonders gut. Verarbeitet wird die Wagramer Nuss zu wunderbaren Spezialitäten wie Nussbrot, Nussschnaps und -likor, Walnussöl sowie Chutney-Raritäten und eingelegte Nuss-Köstlichkeiten.  

Wagram entdecken

Der Wagram bietet allen was: Sportler, Kunst- und Kulturliebhaber, Entdecker, Ruhe- und Entspannungssuchende und vor allem Genussverehrer. Den Wagram prägt ein sanfter Rhythmus: Seine hügelige Landschaft. Ineinander verschachtelte Weingärten. Wogene Felder. Unten idyllische Donauauen. Oben, auf der markanten Geländestufe, geschwungene Weinterrassen. Eine Region, die von Ihnen entdeckt werden will.

schmetterlingswanderung

Alle Touren, Aktivitäten und Ereignisse finden Sie unter: www.regionwagram.at