Ratgeber: Welchen Wein zu Weihnachten?

Zu Weihnachten ist kulinarische Hochsaison: Weihnachtsgans, Weihnachtskarpfen, edles Wild, festlicher Braten, deftiges Raclette oder klassisches Käse-Fondue. Die Festtage leben von Ritualen und traditionellem Essen. Darauf freuen wir uns jedes Jahr!

Doch welcher Wein passt zu welchem Festmahl?

Genauso wie bei der sorgfältigen Auswahl der Zutaten zum Festessen, sollte auch der passende Wein ausgewählt werden. Denn es ist überaus wichtig, dass weder das Essen noch der Wein die jeweils andere Komponente geschmacklich überstimmt. Ganz im Gegenteil, Essen und Wein sollten immer miteinander harmonieren und sich gegenseitig geschmacklich abrunden. Erst dann schmeckt das Festmahl so richtig gut.  

Die goldenen Regeln der Wein-Wahl

Richtig Kombiniert? Gelingt, wenn Sie diese 4 Faustregeln beachten:

  • Saure Speisen ⇒ Süßer Wein: Zu sauren Speisen passt geschmacklich ein süßer Wein am Besten, da sich süß und sauer am Gaumen ausgleichen. 
  • Salzige Speisen ⇒ Süßer Wein: Auch zu salzigen Speisen, passt süßer Wein besonders gut. Wobei süß nicht bedeutet, dass ein fulminanter Dessertwein serviert wird. Viel eher geht es um trockene und halbtrockene Weine mit herrlich, süßlichen Anklängen. 
  • Bittere Speisen ⇒ Süßer Wein: Auch diese Kombination ist harmonisch. Keinesfalls sollten saure Weine oder Weine mit hohen Tannin Gehalt serviert werden.  
  • Fette Speisen ⇒ Tannine Weine: Zu üppigen, fettige Speisen trinkt man Weine, die einen hohen Gerbstoff bzw. Tannin Gehalt aufweisen - da diese das Fett neutralisieren. Und das wirkt sich nicht nur positiv auf den Geschmack aus, sondern das deftige Essen kann auch leichter verdaut werden. 

Rot oder Weiß? Die Farbwahl des Weins sollten Sie danach entscheiden, welchen Wein Sie präferieren: Wenn Sie keinen Rotwein mögen, dann greifen Sie lieber zu einem Weißen - und vice versa. Deswegen stellen wir Ihnen im folgenden zu jedem Festschmaus einen passenden Roten und einen passenden Weißen vor.

Bedenken Sie jedoch, dass Ihre Gäste einen anderen Geschmack haben könnten als Sie: Im besten Fall also einfach beides zu Hause haben und individuell servieren.

Welcher Wein aus welchem Land? Generell gilt, dass Wein aus dem Land zu wählen ist, aus dem das Gericht kommt. Zu Pizza passt z.B. ein herrlich, halbtrockener italienischer Rotwein. Zu einem Ratatouille ein leichter französischer Weißwein. Natürlich können Sie zu Ihrem Festtagsbraten auch einen kräftigen Bordeaux trinken. Probieren Sie heuer jedoch einfach einmal einen köstlichen, österreichischen Wein zu Ihrem traditionellen, österreichischen Festessen.

Optimale Serviertemperatur? Beim servieren spielt die Temperatur des Weins eine wesentliche Rolle: Sie ist entscheidend wie der Wein schmeckt und wie gut er zum Essen passt. Als Faustregel kann man sich merken: Weißweine werden zwischen 8°-9° Celsius serviert. Rotweine hingegen bei Zimmertemperatur zwischen 15°-18° Celsius. 

Wenn Sie diese goldenen Regeln der Weinauswahl beachten, kann nichts mehr schief gehen! Damit die Weinauswahl heuer aber auf jeden Fall gelingt, haben wir für Sie einen Wein-Ratgeber für die Top 6 Österreichischen Weihnachts-Festessen zusammengestellt: Viel Spaß beim Kochen und genießen!

Weihnachtsgans: Kräftiger Roter oder halbtrockener Weißer

Gefüllte Weihnachtsgans mit Kohlsprossen und Rotkraut: Eine Weihnachtliche Delikatesse! Doch die Gans ist kalorienreich und aufgrund des hohen Fettgehalts schwer verdaulich. Deswegen empfiehlt sich dazu ein besonders tanninreicher Rotwein z.B. unser MORred Cuvee. Der Vorteil ist, dass sich das Fett der Gans und das Tannin im Rotwein gegenseitig aufheben und das üppige Weihnachtsessen nicht gar so schwer im Magen liegt. Darüber hinaus ist unser MORred Cuvee herrlich beerig, extrakt- und körperreich, wodurch er das opulente Essen hervorragend begleitet. Vor allem wenn dazu fruchtig, süße Preiselbeeren oder unser Himbeer Chutney serviert wird.

Wenn die Weihnachtsgans mit etwas süßem serviert wird z.B. Karamell Birnen oder die Fülle Dörrobst enthält, dann passt ein halbtrockener Riesling Weißwein sehr gut dazu. Die fruchtigen Anklänge des Rieslings harmonieren ausgezeichnet mit dem süßen Obst und runden den deftigen Geschmack der Gans hervorragend ab.

Festtagsbraten: Gereifter Roter oder kräftiger Weißer

Schweinsbraten, Rindsbraten, Lammbraten oder Faschierter Braten: Der Festtagsbraten ist klassisch für Weihnachten. Dazu passt ein intensiver und gereifter Rotwein - kräftig und bewusst vollmundig. Ein Wein mit hohem Entwicklungspotential und mehrjähriger Reifung wie Beispielsweise unser Pinot Noir Blutspecht: Ein Ausgezeichneter Festtagswein.

Wer dazu doch lieber einen schönen Bordeaux Rotwein trinken möchte, kann z.B. zu einem Brunello di Montalcino greifen, der vier Jahre teils im Barrique und teils in der Flasche reift und daher ganz besonders fein schmeckt. Ebenfalls ein idealer Festtagswein!

Weißwein Liebhaber genießen beim Festtagsbraten am Besten einen kraftvollen und körperreichen Weißen mit hohem Alkoholgehalt. Dazu zählen vor allem Reserve-Weine, die einen Mindestalkoholgehalt von 13% haben: Wie unser Roter Veltliner Reserve. Große Reserve Weine sind passend zum Essen sowohl kräftig als auch passend zum Fest elegant und erlesen.  

Fondue / Raclette: Leichter Roter oder würziger Weißer

Bei Raclette Rezepten verhält es sich ähnlich wie beim Fondue - egal ob mit Käse oder Fleisch, ein würziger Weißwein passt einfach am aller Besten. Und da gibt es in Österreich nichts typischeres als einen herzhaften Grüner Veltliner - in all seinen Farben und Formen. Ob klassisch, nämlich pfeffrig-würzig, oder ausgefallen, nämlich im barrique ausgebaut: Ein Grüner Veltliner ist immer die richtige Wahl!

Obwohl Weißwein beim Raclette und Fondue der traditionelle Weinbegleiter ist, lässt sich zum Festmahl ein leichter Roter bevorzugt kombinieren z.B. unser Blauer Zweigelt. Empfehlenswert ist, diesen wärmer als üblich zu servieren, damit die Gerbstoffe sich positiv auf die Verdauung auswirken können.

Karpfen / Fisch mit Kartoffelsalat: Hauptsache fruchtig

Der Kartoffelsalat ist eine klassische Speise am Heiligabend: Dazu wird entweder Fisch (besonders Karpfen) oder Würstel mit Senf serviert. Wichtig bei der Wein-Wahl zu diesem Festessen ist, dass der eher saure Kartoffelsalat nicht mit saurem Wein kombiniert wird: Denn die Säure addiert sich und der Wein wirkt dadurch unangenehm am Gaumen. Daher sollte sowohl beim Rotwein als auch beim Weißwein auf geringe Säurewerte geachtet werden.

In der weißen Variante bietet sich daher eine österreichische Rarität an Weißwein an: Der Roter Veltliner. Dieser ist nicht nur im Bukett fruchtig sondern auch am Gaumen harmonisch und stimmig. Außerdem weisen der Rote Veltliner geringe Säuregehalte auf.

Auch in der roten Variante wählt man einen besonders fruchtigen Wein, der am Gaumen ausgewogen und beerig schmeckt wie z.B. unser Zweigelt Ariston. Denn gerade das fruchtig-süße harmoniert hervorragend zum säuerlichen Kartoffelsalat.

Schnitzel: Grüner Veltliner oder Rosè

Bei uns gibt es zum weihnachtlichen Mittagstisch ein klassisches Wiener Schnitzel: Das essen wir einfach am aller Liebsten und darf daher zu Weihnachten auf keinen Fall fehlen! Und dazu gibt es für uns nur einen passenden Weißwein: Unseren Grünen Veltliner Riesmein, der nichts anders als Entspannung, Ruhe und Ausgewogenheit verleiht. Perfekt für Weihnachten! 

Gr-ner-Veltliner-Riesmein-zu-Wiener-Schnitzel

Wer lieber Rotwein zum Schnitzel genießt, wählt bevorzugt etwas klassisches: Ein Zweigelt am Besten! Wichtig dabei, den Roten etwas kühler als üblich zu servieren (8-10°), damit er mit dem Geschmack des Schnitzel verführerisch harmoniert.

Oder wer zu Weihnachten etwas ganz anderes ausprobieren möchte, kann einen zart-duftenden Rosé zum Schnitzel servieren. Einen der erfrischend und animierend schmeckt. 

Kalte Platte / Schinkenrollen: Prickelndes zum Fest

So wie das Schnitzel zu Mittag, wird zum Hl. Abend bei uns traditionell Schinkenrollen mit frischem, knusprigen Weißbrot serviert. Dazu genießen wir immer unseren festlich prickelnden Frizzante und stoßen im kleinen Familienkreis auf den Festtag an.

Manches Jahr kosten wir uns auch durch das österreichische Sekt und Prosecco AngebotWann sonst, wenn nicht zu Weihnachten? ;-)

Frizzante-und-Trauben-Frizzante

Gewappnet fürs Fest: Unser Bio Probier-Paket

Im besten Fall sollte zu Weihnachten Rot- und Weißwein zu Hause bereit stehen: Sodass jeder Gast auf seinen geschmacklichen Höhepunkt an Weihnachten kommt. Und damit die stressige Vorweihnachtszeit nicht noch stressiger wird, haben wir für Sie das PERFEKTE Probier-Paket zusammengestellt. 12 unserer besten Weine vereint in einem Paket: 8x Weiß und 4x Rot. Klassiker und Raritäten. Von ausgewogen mild bis betont kräftig: Da ist für jeden etwas dabei!

Probierpaket_gross_Kekse

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und entspannte Weihnachtsfeiertage voller Genuss! 

Maria und Harald Hausdorf

Maria Hausdorf

Bio Winzerin

... hat mit Harald den Bioweinbetrieb aufgebaut. Ihre Leidenschaft ist das Kreative und die Natur.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.