Genusswerkstatt: Bio Rotweinlikör selbstgemacht

Rotweinlikör ist eine ganz besondere Spezialität, die vor allem rund um Weihnachten köstlich ist: Jeder Rotweinlikör schmeckt zwar im Detail anders, was sie aber gemeinsam haben ist das herrliche Fruchtaroma des Rotweins, kombiniert mit einer saftigen, feinherben Süße, die im Nachklang oft mit Mandel, Orange und Zimt vollendet wird.

Rotweinlikör schmeckt nicht nur gut: Er lässt sich auch sehr einfach selber zubereiten. Mit dem Lieblings-Rotwein selbstgemacht schmeckt er natürlich noch viiiel besser und und ist außerdem ein perfektes Weihnachtsgeschenk. 

_MH10004

Heuer selbstgemachten Rotweinlikör verschenken

Nachdem der Likör zumindest 4 Wochen (ideal 6-8 Wochen) ziehen sollte, sollte er bereits Ende November angesetzt werden. Alternativ schmeckt er aber auch ohne Ziehzeit sehr gut, falls spontan ein Geschenk gebraucht wird.

Das folgende Rezept haben wir letztes Jahr zum ersten mal ausprobiert - und es war köstlich! Der Aufwand ist gering, das Ergebnis sehr, sehr gut. 

Rotweinlikör Einkaufsliste

Dieses Rezept reicht für ca. 2 Liter Rotweinlikör, der in 10x 0,2 Liter oder 5x 0,35 Liter Likörflaschen abgefüllt werden kann. Die Menge kann bei Bedarf auch halbiert oder verdoppelt werden. Kreative Likörfläschchen finden Sie sowohl online z.B. auf Amazon als auch bei Ikea, Metro oder im Lagerhaus

_MH10013

Zutaten Bio-Rotweinlikör:

  • 0,75 Liter Bio Rotwein z.B. unser Blauer Zweigelt. Wer es gerne kraftvoll und intensiv mag, sollte zu unseren MORred Cuvee oder Blutspecht Pinot Noir greifen. 
  • 0,5 Liter Bio Weingeist 
  • 0,3 Liter Bio Rum z.B. von der Destillerie Farthofer
  • 2 Stück Bio Orangen 
  • Mark einer Bio Vanilleschote 
  • 1 Packung Bio Vanillezucker 
  • 1 Stück Bio Zimtstange 
  • 450 g Bio Kristallzucker 
  • ev. eine Handvoll Rosinen 
  • ev. 3 Stück Gewürznelken

Rezept: Bio-Rotweinlikör Zubereitung

Für den Bio Rotweinlikör zuerst den Rotwein mit Zucker und dem Vanilleschoten Mark kurz erhitzen - aber nicht kochen lassen, sonst verdunstet der Alkohol.

Den Rotwein-Zucker abkühlen lassen. Orangen auspressen und mit Weingeist, Rum und Vanillezucker dem Rotwein-Gemisch hinzufügen. Umrühren.

Die Zimtstang und bei Bedarf eine Hand voll Rosinen und 3 Stück Gewürznelken hinzufügen und den bereits fertigen Rotweinlikör für 4-8 Wochen ziehen lassen: Am Besten in einem großen Glasballon oder Glasbehälter, der dicht verschlossen ist damit der Alkohol nicht aus raucht. Idealer Lagerungsort ist ein kühler und dunkler Keller.

Nach der Wartezeit den Rotweinlikör durch ein sehr feines Sieb laufen lassen (damit der Sud nicht in die Flaschen gelangt) und in dekorative Flaschen füllen.

Rotweinlikör hält in der Regel bis zu einem Jahr und hat einen alkoholgehalt von ca. 30-40%.

_MH19995

Tipp: Rotweinlikör als weihnachtlicher Aperitif

Frisch zubereitet und noch warm serviert ist der selbstgemachte Rotweinlikör auch ein himmlischer Aperitif vor dem weihnachtlichen Festessen: Servieren Sie ihn zum Beispiel mit einer Portion Schlagobers, bestreut mit fein-duftendem Zimt oder Spekulatiusgewürz. Ihre Gäste werden begeistert sein!

Viel Spaß beim Herstellen und vorallem verschenken und genießen Ihres selbstgemachten Bio-Rotweinlikörs! 

Matthias Hausdorf

Fotograf und Web-Entwickler

... hat Informatik studiert und ist begeisterter Naturfotograf.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.