Endlich ist er wieder da: Unser Rosé, der Sommerbote!

Und er präsentiert sich herrlich wie eh und je: Glänzend rosa in der Farbe. Sein verführerischer Duft nach frisch gepflückten Himbeeren und Kirschen macht sich herrlich in der Nase. Am Gaumen zartes Beeren Aroma: erfrischend prickelnd und animierend, mit süßlichen Anklängen. Betörend und finessreich.

MH1_0001-25aca52675dfe3

Foto: Rosé 2017 nach Himbeere und Kirsche

Seine feine Textur und gute Balance lässt uns heuer besonders fruchtig und spielerisch in den Sommer gleiten: Und das wird allerhöchste Zeit! Denn wir haben genug vom frostigen Winter.

Starten wir gemeinsam in die Terrassen-Saison.

Rosé: Perfekt für laue Sommerabende

In Frankreich wird Rosé schon seit Jahren als willkommene Abwechslung zu Champagner getrunken. Von den Reichen und Schönen an der Côte d’Azur. Mit Blick aufs Meer und einen erfrischenden Eiswürfel im Weinglas.

Was für die High Society gut und noch dazu leistbar ist, löste einen richtigen Hype um Roséweine aus. Heute trinken ihn alle - von Paris bis Wien. Das Angebot wird immer vielfältiger. 

Kein Wunder, ist er doch der perfekte Einstieg für einen lauen Sommerabend: Als Aperitif oder Begrüßungsdrink wirkt er erfrischend und belebend. Vor allem an heißen Sommertagen gilt ein Rosé als herrlicher Sommerwein.

Speiseempfehlung Rosé-Wein

Das schöne ist: Roséweine sind herrlich unkompliziert und fantastisch gesellig!

Sie passen sowohl zu Fisch als auch zu Fleisch: Vom gebratenen Geflügel, saftigen Steak über gegrillten Fisch. Zu leichten Sommer-Salaten und geschmortem Gemüse genauso, wie zu Käse aller Art. Am besten traditionell zur Brettl-Jause mit Schmalz, Liptauer und Verhackertem. Rosé ist ein Wein für alle Tage und alle Gelegenheiten. 

MH1_00295aca5796dd3c8

Foto: Rosé Wein als herrlich, erfrischender Grill-Begleiter

Selbst zu Desserts sind frische, junge Roséweine eine wahre Offenbarung:

_MH134775aca5610627bd

Foto: Rosé Wein zum Dessert 

Und im Gegensatz zu Weiß- und Rotweinen darf ein Rosé auch gerne mit einem Eiswürfel im Glas genossen werden. Denn Hauptsache es schmeckt und erfrischt zugleich. Damit ist er auch dem Aperol Spritz und Hugo eine echte Konkurrenz.

MH1_00055aca58799a9e8

Foto: Erfrischender Rosé-Spritz mit Himbeeren und Eiswürfel

Rosé Cuvée: Pinot Noir x Blauer Zweigelt

Rosé Weine präsentieren sich in vielerlei Gestalt und werden meist regions-typisch vinifiziert: Deswegen schmecken französische Rosé auch ganz anders wie Österreichische.

Unser fruchtiger Rosé 2017 ist ein Cuvée aus Pinot Noir und Blauer Zweigelt Trauben: Ein elegantes Zusammenspiel aus dem beerigen und bewusst vollmundigen Geschmack des Pinot Noirs und dem kräftigen, aromatischen Gaumen des Zweigelts. 

Die Farbe des Rosé ist dabei so vielfältig wie sein Geschmack und reicht von hellrosa bis Himbeer: Das spricht für Frucht und Eleganz.  

MH1_00405aca4f9a6070b

Foto: Rosé Wein als willkommene Abwechslung zu Champagner

Seine helle Farbe erhält er übrigens durch das sogenannte Maischen der roten Trauben: Maische ist ein Gemisch aus Most, Beerenschalen und Traubenkernen. Die roten Beeren liegen dabei nur wenige Stunden auf der Maische, wodurch der Rosé seine herrlich, zarte Farbe erhält. Roséweine sind also Rotweine, die jedoch auf Breite und Üppigkeit verzichten und somit so charmant wie Weißweine schmecken. 

Sommer, Sonne, Rosé: Wein der Saison

Jung getrunken schmecken Roséweine einfach am besten: Gerade in den ersten zwei Jahren kommen die ausgeprägten Fruchtaromen am deutlichsten zur Geltung. Deswegen haben wir unseren Rosé 2017 bereits abgefüllt - pünktlich zu den ersten warmen Sonnenstrahlen im Jahr. 

>> Starten wir also gemeinsam in die Sommer-Saison! Bestellen Sie jetzt Ihren Sommer-Vorrat Rosé Wein in unserem Onlineshop.

MH1_0089

Harald Hausdorf

Bio Winzer

... hat vor 20 Jahren den Familienbetrieb auf Bio umgestellt. Produziert wird was ihm schmeckt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.