Meine erste Teilnahme bei den NÖ Tagen der offenen Ateliers

Am 18. und 19. Oktober 2014 fanden zum 12. Mal die größte Kunstaustellung Niederösterreichs statt - die NÖ Tage der offenen Ateliers: Ein Wochenende ganz im Zeichen von Kunst und Kunsthandwerk, Kreativität und Ästhetik. Malerei, Bildhauerei, Film, Modedesign, Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst, Dekor, Ornament und Fotografie - 1.200 Künstler in ganz NÖ öffneten an diesen beiden Tagen ihre Pforten und luden zu einer künstlerischen Entdeckungsreise ein.

Flora und Fauna am Wagram

Und heuer war auch ich dabei! Seit meinem 17. Lebensjahr interessiere ich mich für Fotografie - allen voran die wunderschöne Flora und Fauna bei uns am Wagram.

Der Wagram ist ein 40 Meter hoher Höhenzug, der die Donau auf beiden Seiten begleitet und sich von Krems bis nach Traismauer erstreckt. Durch den besonderen, lößhaltigen und fruchtbaren Boden ist das Gebiet nicht nur ideal für Acker- und Weinbau sondern auch für eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

Von seltenen Zugvögeln wie Bienenfresser und Wiedehopf über heimische Ziesel, Feldhasen und Rehe bis hin zu Smaragdeidechse und Insekten reicht die Tiervielfalt bei uns am Wagram.

Und auch die Pflanzenwelt ist beeindruckend: Sonnenblumen, Disteln, Löwenzahn, Kirschblüten und naturgeschützte Kuhschellen in allen Farben, Größen und Formen. Ein Paradies für Naturfotografen! Und Grund genug diesem Thema eine eigene Ausstellung zu Widmen.

Seit letztem Jahr habe ich mein Hobby zum Beruf und mich selbstständig gemacht. Als Naturfotograf erkunde ich die Flora und Fauna des Wagram sowie viele Gegenden in denen die Natur behütet geblieben ist - so wie heuer den Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten.

Eine besondere Form der Fotografie sind Zeitrafferaufnahmen - Fotos die z.B. alle 5 Sekunden geschossen und schnell hintereinander abgespielt eine Art Kurzfilm ergeben, wie zum Beispiel mein Video vom Wadenthal in Neudegg, aber auch an diesem Wochenende habe ich eine Zeitrafferaufnahme vom Arkadenhof gemacht:

Genuss Weinherbst im Arkadenhof Hausdorf

Mit über 25 Fotos, auf Leinwänden gedruckt, gab ich meinen Gästen vielseitige Einblicke in meine Arbeiten, die im Arkadenhof betrachtet werden konnten.

Dazu wurden unsere prämierten Bio-Weine sowie kreative Köstlichkeiten vom Buffet und selbstgemachte Bio Marmeladen und Bio Chutneys aus Marias Garten genossen. Für den einen oder anderen Gast wurde sogar frischer, heuriger Sturm abgezapft.

Neben künstlerischen Malerein auf Seidenschals und Geschenkkarten, Geschenkkartons und anderen Ornamenten aus Marias Werkstatt konnte auch vermutlich Österreichs größtes Nützlingshaus bestaunt werden.

hotel_maria

#TdoA: Fazit

Ich war begeistert wie viele Gäste uns an diesen Tagen besuchten - wohlgemerkt trotz dichten Nebel und winterlichen Temperaturen. Viele Bekannte Gesichter, Familie und Freunde aber auch zahlreiche Neue Gäste nutzen die Gelegenheit sich meine Bilder anzusehen, mit mir ins Gespräch zu kommen und vor allem dadurch einen persönlichen und intensiven Zugang zur Kunst zu erleben.

Ein herzliches Dankeschön dafür!

Alle Fotos sind nun nochmal auf MH1.at online: Ausstellung Tage der Offenen Ateliers

Matthias Hausdorf

Fotograf und Web-Entwickler

... hat Informatik studiert und ist begeisterter Naturfotograf.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.